Trilogie der Grundbefindlichkeiten

Wein bereiten bedeutet für den Winzer immer wieder, extremen Situationen ausgesetzt zu sein, die sich naturgemäß auf seine Befindlichkeit auswirken. Dies liegt überwiegend daran, dass der Winzer mit seinen Reben mitten in der Natur steht. So habe ich im Laufe der Jahre, in denen ich Weinbau betreibe, unterschiedliche Erfahrungen mit der Natur und ihren Ein- und Auswirkungen auf den Weinbau gemacht, die weder an mir, noch an den Reben spurlos vorübergegangen sind. Ich habe mich daher entschieden, eine Sonderserie von Weinen aufzulegen, die aus extremen Erfahrungen mit der Natur im Weinbau stammen. Aus diesem Grunde habe ich die

TRILOGIE DER GRUNDBEFINDLICHKLEITEN

ins Leben gerufen. Die TRILOGIE DER GRUNDBEFINDLICHKEITEN spiegelt die drei wesentlichen Grundbefindlichkeiten wieder, in die der Weinbau den Winzer immer wieder führt. Es sind dies:

VERZWEIFLUNG, GELASSENHEIT und GLÜCKSELIGKEIT.